1.4.2. Strom

  • Sicherheit im Umgang mit Strom

    ·         Als Anfänger sollten Sie immer fachkundige Unterstützung durch einen Elektriker nutzen!

    ·         Planen und simulieren Sie einen Stromausfall, damit Ihr System während diesem oder danach keine ungewollten Überraschungen verursacht, wie zB.:
    – Elektronische Steuerungen stellen sich auf Werkseinstellung zurück
    – Magnetventile schließen oder öffnen sich,  so dass Behälter leer laufen oder überlaufen
    – Pumpleistung verändert sich, so dass  wenn wieder Strom da ist, zu wenig oder zu viel Wasser gepumpt wird, was in beiden Fällen je nach Anlage zu Spritzwasser führen könnte
    – Hebeanlage funktioniert nicht mehr

    ·         Benutzen Sie immer eine FI- Schutzschalter mit 0,03 Ampere. Bei manchen Haushalten sind alle Steckdosen bereits mit solchen FIs  ausgestatten. Standardmäßig werden i.d.R.  Feuchträume damit gesichert.  Alternativ gibt es im Baumarkt FI-Zwischen-Stecker, die man zwischen Pumpe und Steckdose einstecken kann. Diese haben zum Teil sogar praktische An-/Aus-Schalter

    ·         Vergewissern Sie sich, dass Ihre Anlage ordentlich geerdet ist

    ·         Benutzen Sie nur Pumpen, deren Kabel 3-adrig und somit geerdet sind

    ·         Legen Sie keine Verlängerungskabel und Mehrfachstecker auf den Boden in der Nähe einer Anlage. Selbst wenn alles trocken ist, könnte bei einer Reinigung oder beim Wasserwechsel Spritzwasser entstehen, das Kurzschlüsse verursacht

    ·         Positionieren Sie Stromquellen immer über allen Wasserführenden Komponenten, damit bei möglichen Undichtigkeiten herabtropfendes oder abfließendes Wasser keine Kurzschlüsse verursachen kann

* Denotes Required Field