1.2.1. Manueller Betrieb

Manueller Betrieb

Beispiel  Spiegelglas-Wasserwand in einer Privatwohnung. Die Wasserwand ist mobil und kann wie ein Möbelstück auch an einer anderen Stelle aufgestellt werden. In der Auffangwanne befindet sich eine Umwälzpumpe. Sie benötigen nur eine Steckdose.

Varianten der Befüllung:

A. Gieskanne
B. Schlauch

 Varianten Kalkschutz:

A. Kauf und Lagerung von destilliertem Wasser
B. Gefiltertes Regenwasser
C. Enthärtungsanlage im Haus
D. Umkehr-Osmose-Anlage
E. Wasserzusatz, der Kalkablagerungen und Kalkverkrustungen verhindert
F. Wasservitalisator, der Kalkablagerungen und Kalkverkrustungen verhindert

 Varianten der Schmutzfilterung:

A. Häufiger Wasserwechsel
B. Schwammfilter im System
C. Tauchfilter aus der Aquaristik

Varianten für Schutz vor Algen und Keimen:

A. Häufiger Wasserwechsel
B. Wasserzusatz verwenden

shadow-ornament
  • Einfach zu planen und zu bauen, daher günstig
  • Keine Montage notwendig und kann per Spedition verschickt werden
  • Standort kann mit wenig Aufwand geändert werden, weil nicht mit Bausubstanz verbunden
  • Wasseranschluß und Abfluß nicht notwendig
  • Relativ hoher Unterhalts- und Pflegeaufwand
  • Relativ hoher Platzbedarf für Auffangwanne, da die Umwälzpumpe reinpassen muss

* Denotes Required Field