1.1.2. Vorteile und Anwendung

Industriepumpen

  • Warum sind Wasserwände so beliebt?

    Warum wirkt Wasser positiv auf den Raum und das Gemüt? Wieso fühlen sich Mitarbeiter und Kunden wohl in der Nähe von fließendem Wasser? Weil in unseren Genen gespeichert ist, dass wir mit Wasser überleben – Wasser ist ein „Freund“. Darum fühlen wir uns in der Nähe von Wasser automatisch wohl. Und wer sich wohl fühlt, kommuniziert besser. Fließendes Wasser bewegt, reinigt und befeuchtet zusätzlich die Luft, wodurch ein gesundes Raumklima entsteht. Gerade in der kalten Jahreszeit ist das wichtig, weil sich Grippeviren bei trockener Luft schneller vermehren. Bei Stand der heutigen Technik laufen Wasserwände vollautomatisch ohne Pflegeaufwand bis zu 6 Monate von selbst. Auf diese Weise bleibt die Wasserwand ein schöner Hingucker, ohne Kalk, Algen oder Keime. Im Gegensatz zu Springbrunnen und Wasserobjekten, können Wasserwände platzsparend und imposant in Szene gesetzt werden. Glitzernde Wasserwellen auf Glas, Stein oder Edelstahl spritzen nicht und machen keine Geräusche. Eine gut geplante Beleuchtung verstärkt die Wirkung. Als Raumtrenner sind Glas-Wasserwände besonders gut geeignet. Sie bieten Sichtschutz, Lichtdurchlässigkeit und gleichzeitig verschönern und beleben Sie den Raum.

  • Faszinierender optischer Effekt

    Zuallererst nimmt man eine Wasserwand über die Augen wahr. Das menschliche Auge ist durch die Evolution so programmiert, dass es bewegende Objekte automatisch fokussiert und schneller wahrnimmt als andere Objekte im gleichen Sichtfeld. Darum bekommt eine Wasserwand automatisch viel Aufmerksamkeit und wirkt wie ein Magnet für Blicke.
    Klares Wasser selbst ist durchsichtig, und was man bei einer Wasserwand eigentlich sieht, ist das Glitzern des Umgebungslichtes, das von den Wasserwellen reflektiert wird. Darum ist es bei der Planung einer Wasserwand wichtig, die Lichteinflüsse zu berücksichtigen.
    Am besten wird eine Wasserwand von vorne unten oder oben beleuchtet. Sind die Lichtquellen richtig platziert können sich wunderschöne Lichtreflexionen des Wassers in der Umgebung widerspiegeln. Am besten geeignet ist ein dunkler Hintergrund, um einen schönen Kontrast für die Lichtreflexionen zu bilden. Ungünstig ist eine Beleuchtung von hinten, eine helle und weiße Hintergrundwand oder eine leuchtende Flutfläche. Die Lichtreflexionen des Wassere verschmelzen dann mit dem Hintergrundlicht und man kann kaum noch erkennen, das überhaupt Wasser fließt.

  • Wasserwand als Verkaufsförderung

    Eine Wasserwand im Laden ist wie ein Kundenmagnet, da sie Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sie sorgt dafür, dass mehr Kundschaft in den Laden kommt und auch gerne länger bleibt. Das führt automatisch dazu, dass mehr Umsatz generiert wird.

    Eine besonders große Wasserwand ist nicht nur faszinierend sondern auch so beeindruckend, dass vor allem sehr erfolgreiche Unternehmen gerne eine Wasserwand im Eingangsbereich platzieren, um eine exklusive und hochwertige Atmosphäre zu erschaffen. Einige Architekten, die besonders kreative und außergewöhnliche Objekte erschaffen, benutzen gerne eine Wasserwand als Designelement.

  • Spa und Wellnessbereiche nutzen die Entspannende Wirkung von Wasserwänden

    Letztlich ist eine Wasserwand wie ein Stück Natur. Umfragen zufolge gehört Wasser zu den Wichtigsten Begriffen, wenn es um Wellness geht. Das heißt, die meistens Menschen denken bei Wellness oft unmittelbar an Wasser. Darum benutzen besonders gerne Wellness-Hotels im Spa-Bereich und in der Ruhezone eine Wasserwand, um für den Gast eine erfrischende und zugleich entspannende Atmosphäre zu erschaffen. Das Betrachten von ruhig und gleichmäßig fließendem Wellen auf einer Fläche bindet die Aufmerksamkeit und lässt den Geist kurz zur Ruhe kommen. Genauso, wie das Lauschen der Wassergeräusche bei einem Fluss oder Bach eine harmonisierende Wirkung haben kann.

  • Luftreinigung vor Schmutz und Gerüchen

    Abgesehen von Schmutz, Staub und Feinstaub reinigt eine Wasserwand die Luft auch von Gerüchen. Das darf ich mit 3 Beispielen aus der Praxis veranschaulichen, die wirklich funktionieren:

    1. Verrauchtes Foyer war über Nacht geruchsfrei
    Ein Unternehmen in Kempten hat eine ca. 10m² große Wasserwand in einem ca. 150m² großen Foyer, in dem bei einer Abend-Veranstaltung kräftig geraucht wurde. Am nächsten Morgen wunderte sich der Techniker, dass absolut nichts mehr vom Zigarettenrauch zu riechen war, obwohl der Raum nicht gelüftet wurde. Als er jedoch einen Blick in das Wasser-Reservoir der Wasserwand warf, war ihm sofort klar, was passiert ist. Das Wasser im Wassertank mit ca. 800 Liter Fassungsvermögen war braungelb verfärbt – dh. der ganze Nikotinrauch hat sich in das Wasser aufgelöst und dadurch war auch der Gestank im Foyer verschwunden.

    2. Essensgerüche im Kaufhaus
    Ein Kaufhaus konnte die Küchengerüche eines Restaurants nicht unter Kontrolle bringen, die die umliegenden Ladenflächen belästigen. Erst als eine Wasserwand installiert wurde, sind die Küchengerüche in den Verkaufsflächen verschwunden.

    3. Leidende Mitarbeiter in einer Parfümerie
    In einer größeren Parfümerie kam es zu Mitarbeiterausfällen, da diese die Dauerbelastung mit Parfumstoffen in der Luft nicht ertragen konnten. Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche und Unwohlsein gehörten zu den Symptomen. Als eine Wasserwand installiert wurde, die die Duftstoffe aus der Luft entfernte, waren die Probleme beseitigt.

* Denotes Required Field